Brandschutzerziehung

Aufgaben und Ziele der Brandschutzerziehung

Aufgabe der Brandschutzerziehung im Kindergarten und der Vorschule ist es, den Kindern den richtigen Umgang mit Feuer, das richtige Verhalten im Notfall und die Arbeit der Feuerwehren näher zu bringen. Regelmäßig organisiert wird daher der jährliche Besuch des Kindergartens Abbesbüttel durch die Freiwillige Feuerwehr Abbesbüttel und ihrem Brandschutzerzieher Sven Weiner. In Zusammenarbeit mit den Erzieherinnen und Erziehern werden den Kindern spielerisch lebenswichtige Handlungsweisen beigebracht. Die Besuche zwischen Kindergarten und Feuerwehr Abbesbüttel haben bereits eine feste Tradition und finden mehrmals im Jahr statt. So besucht der Kindergarten an drei Tagen im Jahr unsere Feuerwehr und wir kommen gern in den Kindergarten.

 

Ziele der Brandschutzerziehung sind:

 

  • Erkennen und Beurteilen von Brandgefahren
  • Beurteilen der Wirkung von Feuer und Rauch
  • Kenntnisse über geeignete Verhaltensweisen bei einem Brand
  • Schutz unserer Kinder
  • Vertrauensverhältnis zur Feuerwehr aufbauen

 

Brandschutztipps für Eltern

 

  • Der erste Rettungsweg aus dem Haus ist der Treppenraum, verstellen Sie diesen nicht durch Möbel oder Gerümpel.
  • Notieren Sie den Notruf 112 am Telefon und weisen Sie Ihre Kinder ein.
  • Denken Sie an die Mindestangaben eines Notrufes: Wer ruft an? Von wo wird angerufen? Was ist passiert?
  • Zündhölzer und Feuerzeuge gehören nicht in Kinderhände.
  • Wenn Sie in einem Glasgefäß brennbare Flüssigkeiten wie Benzin oder Spiritus aufbewahren, darf die Menge von einem Liter nicht überschritten werden.
  • Hantieren Sie bei offenem Licht (Kerzen oder Zigaretten) niemals mit brennbaren Flüssigkeiten.
  • Spraydosen dürfen auf keinem Fall einer direkten Wärmestrahlung ausgesetzt werden.
  • Stellen Sie brennende Kerzen, auch Teelichter, stets auf eine nicht brennbare Unterlagen.
  • Offenes Licht, wie Kerzen, niemals im Bereich brennbarer Materialien aufstellen.
  • Werfen Sie keine vor kurzem ausgedrückte Zigarette in den Papierkorb oder Abfalleimer.
  • Rauchen Sie niemals im Bett.
  • Lassen Sie keine elektrischen Geräte, wie Bügeleisen, Heizdecken oder Kaffeemaschinen unbeaufsichtigt.
  • Seien Sie grundsätzlich Vorbild für Ihre Kinder.

Impressionen 2016